Im Februar war Maria Hoffmann in Südafrika, um Verbindungen zu Juden und Christen zu knüpfen und zu vertiefen. Unerwartet traf sie ein Rückenleiden, dass ihre Möglichkeiten sehr einschränkte.

Auch unter Schmerzen suchte sie Gemeindegruppen auf, zeigte unseren Film „Überleben – drei jüdische Generationen“ und berichtete über unsere Arbeit. Jüdische Gruppen in Kapstadt konnten den Film sehen. Von ihnen kamen starke positive Reaktionen. Außerdem konnte sie Anteil nehmen an dem Katastropheneinsatz von Mercy Air nach dem Zyklon „Idai“. Die Gastfreundschaft unserer Freunde Holger und Maria Ziessler hat ihr in dieser schwierigen Zeit sehr geholfen.

Eine Überraschung war die Begegnung mit einem jüdischen Ehepaar. Sie führen ein Juweliergeschäft. Schnell war der Damm gebrochen und sie vertrauten Maria ihre jüdische Vergangenheit an, die sie weiter recherchieren soll.